Basar-Premiere zugunsten JUKA-Wagen

Der erste Herbst-Basar des noch jungen Inner Wheel Clubs Bad Nauheim-Friedberg (IWC) im letzten November machte es möglich, den Verein JUKA, Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e.V. bei der Neugestaltung eines Wohnwagens als „Vereinsheim“ finanziell zu unterstützen. IWC Past-Präsidentin Sabine Zettl, die den Kontakt zum JUKA hergestellt hatte, und die neue Präsidentin Beate Klein übergaben mit einigen weiteren Club-Freundinnen den symbolischen Scheck an die Vereinsvorstände Tom und Nils Hasport und Tobias Sofke sowie weitere Mitglieder. Im Rahmen des Freiraumfestivals im Sprudelhof wurde der umgebaute Wohnwagen kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

Für Samstag, den 24. November ist der nächste Herbstbasar des Inner Wheel Clubs geplant, von 11-18 Uhr in der Bad Nauheimer Wilhelmskirche. Angeboten werden schöne und nützliche Dinge wie jahreszeitliche Dekorationen, Marmeladen, Liköre, Geschenkideen und auch schon Weihnachtsplätzchen. Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ist gegeben. Der Club freut sich auf Besucher.
Ein Teil der diesjährigen Erlöse soll an die Hausaufgabenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes in Münzenberg-Gambach gehen.

Herbstbasar als IWC Café – eine gelungene Premiere

Ist ein Verkaufsstand für einen guten Zweck notwendigerweise mit kalten Füßen, klammen Händen und vorbeieilenden Passanten verbunden? Keineswegs, dachten sich die Frauen des IWC Bad Nauheim-Friedberg und veranstalteten ein erstes IWC Café mit Herbstbasar für Selbstgebasteltes, Geschenk- und Dekoideen. Das Café war reichlich ausgestattet mit leckeren Kuchen, Waffeln, herzhaften Quiches, Getränkeauswahl und vor allem gemütlichen, ruhigen Sitzgelegenheiten. Dafür nutzte der Club das Gemeindezentrum Wilhelmskirche der Evangelischen Kirchengemeinde in Bad Nauheim. Und das Konzept ging auf: Die Besucher und Besucherinnen schlenderten in aller Ruhe um die ansprechenden Verkaufsstände, blieben bei Kaffee und Kuchen und genossen die Atmosphäre. Angereichert wurde der Tag durch sehr harmonische musikalische Untermalung auf der Geige durch Julian Drechsler und eine Autorenlesung für Kinder von Andreas Arnold. Eine gelungene Premiere! Und die ist kein Selbstzweck, denn ein Teil der Einnahmen ist dem Verein JUKA, dem Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e.V. zugedacht.

Benefizkonzert „Frauen für Frauen“

„Frauen für Frauen“

Unter diesem Motto veranstaltet der Soroptimisten Club Bad Nauheim zusammen mit den dem Inner Wheel Club und dem Zonta Club Bad Nauheim-Friedberg ein Benefizkonzert zugunsten des Frauenhauses Wetterau und der ev. Familienbildungsstätte.

„Cherchez la femme – was Mann wissen muss“ – so der Titel des Konzertes von Belle Mélange.

Vier Profimusikerinnen, ein Quartett der besonderen Art. Theresa Heinz (Gesang), Vitalina Pucci (Flügel), Nadja Schneider (Cello) und Polina Blüthgen (Querflöte).

Belle Mélange gleichen einer Wundertüte: herrlich erfrischend, kreativ, beeindruckend vielseitig, absolut unvorhersehbar, publikumsnah und erstklassige Musikerinnen. Weibliche Selbstironie und Schlagfertigkeit, gepaart mit frechem Humor und Esprit, ergeben ein Konzerterlebnis, das sich in kein Genre pressen lässt. Eben noch die Parodie eines alten Popklassikers und nun ein Rap auf die Liebe. Zwischendurch ein paar leise, ernste Töne und ein Abstecher in die Klassik. Zuletzt wird das ganze bespickt mit liebenswürdig-scharfzüngigem Wortwitz und herrlich komischen Kabaretteinlagen. Ein Feuerwerk in Musik. Drei erstklassige Solistinnen an Klavier, Cello, Querflöte und eine temperamentvolle Sängerin, die mehr können als „nur“ Musik machen.

Frauenpower mit Geschmack, Witz, Charme und Esprit. Zum Genießen!

Die Themen Ihrer Konzerte behandeln die großen und kleinen Probleme im Leben.

Am 21.05.2017 um 17:00 in der Freien Waldorfschule in Bad Nauheim

Karten sind in den Vorverkaufsstellen ab 01. April zu erwerben!

„Ich habe Mut zur 1. Hilfe“

Das können nun auch zwölf Grundschüler der Adolf-Reichwein-Grundschule in Friedberg sagen und zeigen.
In vier Doppelstunden wurden die Kinder fit gemacht in stabiler Seitenlage, Anatomie, Blutdruck Messen, Puls Fühlen, Verband Anlegen und vielem mehr.
Als Überraschung kam zur letzten Stunde auf das Schulgelände ein Rettungswagen gefahren, in dem Rettungsärztin Dagmar Ortner die Ausstattung vorführte und auch der Transport auf der Rettungsliege ausprobiert werden konnte.
Projektverantwortliche Sabine Ulrich, OÄ der Anästhesie in Bad Nauheim sowie diesjährige Präsidentin unseres Club überreichte die obligatorischen 1. Hilfe Etuis sowie T-Shirts mit dem Aufdruck „Ich habe Mut zur 1. Hilfe“.

iwc

Der Inner Wheel Club unterstützt Aufbau eines Gesundheitszentrums in Kamerun

Im Herbst 2015 berichtete Frau Dr. Mbuh, Unfallchirurgin am Hochwaldkrankenhaus, mit einem eindrucksvollen Vortrag von ihrem Verein zur Hilfe in Kamerun. Dort hatte sie in ihrem Heimatdorf mit viel Eigenmitteln und großzügigen Spenden von Kollegen und aus der Bevölkerung eine Schulbücherei gebaut.

Ihr nächstes Projekt ist der Bau eines Gesundheitszentrums, in dem sie auf lange Sicht auch selber arbeiten möchte. Wir unterstützen das Engagement von Dr. Mbuh mit einem Teilerlös unseres Weihnachtsverkaufes und wünschen ihr gutes Gelingen.