Der Inner Wheel Club besucht die Sturm-Frauen in der Schirn

Diese wunderbare Ausstellung der Künstlerinnen der Avantgarde besuchten die Frauen des IWC Bad Nauheim-Friedberg Anfang Februar.

„Im frühen 20. Jahrhundert war die Vorstellung fest verankert, dass es Frauen an schöpferischer Kraft fehle und sie sich nie zu ernstzunehmenden Künstlerinnen entwickeln könnten.“ Der Galerist Herwarth Walden befreite sich von diesen Vorurteilen und vertrat neben den bekannten Namen wie Paul Klee, Franz Marc und Marc Chagall über 30 Künstlerinnen in seiner Sturm-Galerie. 1932 siedelte Walden, der dem Kommunismus zugeneigt war, nach Russland über, wo er den stalinistischen Säuberungen zum Opfer fiel. Seine Frau Nell konnte die Gemälde später vor den Nationalsozialisten in die Schweiz retten. Die Sturm-Frauen verschwanden im Dritten Reich von der Bildfläche.

Veröffentlicht in: News